Schwebende Haare

schwebendehaaresoph

Diese Woche eine Seite aus meinem Skizzenbuch. Ich liebe es, mit den Pilot Frixion Stiften zu skizzieren.

This week a page from my sketchbook. I like doing sketches with these Pilot Frixion Pens.

Kerzenfrau

kerzenfraufinalsoph

Bei dem Bild wollte ich einfach nur drauf loszeichnen und schauen, wohin es führt. Mir wurde gesagt, dass sie aussieht, als würde sie wie eine Kerze brennen, also habe ich es „Kerzenfrau“ genannt. Ich habe mehrere Versionen für einen Hintergrund ausprobiert, die mir alle nicht so zugesagt haben. Zum Schluss habe ich dann beschlossen es simpel zu halten und den Hintergrund komplett zu schwärzen.

With this, I wanted to just start drawing and see what it leads to on its own. I was told that she looks as if she was burning like a candle, so I called the picture „Kerzenfrau“ (german for „candle woman“). I tried several versions for a background but wasn’t satisfied with any of them. In the end, I decided to make it simple and just color it black.

Cube City

cubecitysoph

Ich habe mich schon lange nicht mehr zeichnerisch herausgefordert und habe beschlossen, das jetzt mal zu tun. Wenn ich etwas gar nicht mag, dann ist es, Hintergründe und damit Landschaften und Gebäude zu zeichnen. Jetzt wollte ich mich aber mal herantrauen. Die Idee hinter dem Bild war, dass es aussehen sollte, als käme es aus einem Videospiel. Als ich dann die Häfte des Bildes ausgearbeitet habe, fing ich an, mich sehr zu ärgern, dass ich es in mein Skizzenbuch statt auf Acrylpapier gezeichnet habe. Irgendwie schreit es danach bunt und mit Acryl zu sein. Mit dem Ergebnis bin ich dennoch zufrieden.

I have not challanged myself when it comes to my art in a while and decided it was time I do so again. If there is one thing, I don’t like it is to draw backgrounds, meaning landscapes and buildings. But I wanted to try it out now. The idea behind this was that it should look like something out of a video game. When I was half way finished, I started to get annoyed that I drew it into my sketch book instead of on paper for acrylic paint. It screams to be colored in acryl. I am satisfied with the end result though.

Änderung der Postinghäufigkeit / Change in Posting Schedule

postingchangesoph

Letzte Woche habe ich bereits erwähnt, dass ich mit dem Gedanken spiele für eine Weile nur noch alle zwei Wochen zu posten, weil mich das wöchentliche Hochladen von neuen Bildern zur Zeit so unter Druck setzt, dass ich teilweise keinen Spaß mehr am Zeichnen habe. Diese Woche habe ich es nicht geschafft die Zeichnungen, an denen ich gerade arbeite, zu Ende zu bringen, sodass ich beschlossen habe, das als Anlass zu nehmen, mich zu trauen, mal für eine Weile kürzer zu treten. Deswegen also ab jetzt erst einmal jede zweite Woche ein neuer Blogeintrag. Ich denke, das wird mir helfen, ein bisschen über die Zeichenblockade hinweg zu kommen und mir wieder den Spaß am Zeichnen zurückzuarbeiten. Manchmal braucht man auch mal eine kreative Pause, damit die eigenen Ideen inkubieren können und man genug Zeit hat, sie auch auf einem höheren Qualitätslevel umzusetzen. Hier ist auch ein Video von Jaywalker Pictures, in dem es unter anderem auch darum geht, wie eine Pause einen auch in seiner Kunst weiter bringen kann. Es hat mir auch ein bisschen geholfen, diese Entscheidung zu treffen. 😉 Ich hoffe, ihr versteht das, liebe Leser.

Last week I already metioned that I am deliberating to post only every two weeks for a while because I feel so pressured by my blog’s schedule that I sometimes loose the fun in drawing. This week I did not manage to finish the drawings I currently work on, so I decided to take this as the opportunity to dare to cut back a little. So, from now on for a while I will be posting every only two weeks. I think this will help me to get over my artist’s block and get back the fun I had while drawing. Sometimes you need a „creative break“ so your ideas can incubate and so that you have enough time to finish your works on a much higher level of quality. Here is also a video by Jaywalker Pictures where he talks, amoung other topics, about how a break can help you improve your art. It helped me a little to make this decision. 😉 My dear readers, I hope you understand.

Leerer Kopf: Artist’s Block and New Years Resolutions

leererkopfsoph

Deutsch

Erst mal ein frohes neues Jahr an euch alle! Ich hoffe, ihr seid gesund in 2017 angekommen. Erstens, zum Bild: Ich liebe Spitze! Das ist das erste Mal seit Langem, dass ich die Gedult hatte, sie in dem Detailreichtum reinzuzeichnen, wie ich es gern hätte.

Zweitens, beginne ich das Jahr mal mit einer etwas eher gedrückten Rekapitulation, ab der es hoffentlich Berg auf geht. Das ist im Laufe des Blogs bereits ein paar Mal angeklungen: Ich habe seit längerer Zeit starke Probleme in meinen „kreativen Modus“ zu kommen. Besonders stark äußert sich das daran, wie langsam ich zurzeit bei dem Comicprojekt bin, das ich schon vor einiger Zeit angekündigt habe. Eigentlich macht mir Geschichtenerzählen am meisten Spaß. Aber in letzter Zeit, habe ich einfach keine Motivation. Dazu kommt das Gefühl, dass die Qualität meiner Zeichnungen und der Ideen vor allem im letzten Jahr stark abgenommen hat.

Ich mache mir selbst viel Druck mit dem wöchentlichen Upload auf dem Blog und habe schon überlegt auf einen 2-wöchentlichen Upload-Zyklus umzusteigen, um nicht ständig eine Deadline im Nacken zu haben. Bis jetzt traue ich mich aber noch nicht das umzusetzen, weil ich einerseits Angst habe, Leser zu verlieren, andererseits aber auch die Befürchtung habe, dass ich dies als Ausrede nutzen könnte, noch weniger zu zeichnen, als ich das jetzt schon tue. Der Blog ist für mich auch ein Mittel am Ball zu bleiben.

Außerdem muss man sich, um kreativ sein zu können, auch die Werke anderer ansehen. Inspiration halt. Im letzten Jahr hatte ich so viel zu tun und habe mich so schlecht organisiert, dass ich mir nicht mehr die Zeit genommen habe, mir Bilder, Comics oder Filme anzusehen. Natürlich vertrocknet man dann ein bisschen und bleibt in seinem eigenen Mief. Vielleicht bin ich gerade auch nur einfach gelangweilt von mir selbst, weil ich mich zeichnerisch in letzter Zeit kaum herausgefordert habe.

Das will ich nun ändern: Ich habe also angefangen wieder neue Musik zu suchen und Computer zu spielen (immer große Inspirationsquellen für mich). Außerdem schaue ich mir gerade an, wie andere Künstler mit Zeichenblockaden umgehen. Hier z.B. eine gute Zusammenfassung mit 10 Tipps von professionellen Künstlern, ein Podcast namens „Creative Pep Talk“ und auch ein wissenschaftlicher Artikel zum Thema Schreibblockade (mit einem Augenzwinkern zu genießen 😉 ). Wer noch weitere Erfahrungen, Ideen oder Quellen hat, kann sie mir gern in die Kommentare posten. Für mehr Denkanstöße bin ich sehr dankbar. 🙂

 

English

First, I wish everyone a happy new year! I hope everyone has started 2017 well. First, the drawing: I love lace! This ist the first time in a while that I had the patience to draw it as detailed as I wanted to.

Second, I will start the year with a rather depressed recapitulation from which things will hopefully improve. Reading the rest of the blog will already give you an idea of how difficult I found it for a long time now to get into my “creative mode”. This is especially apparent when considering how slow I am with the comic project that I have announced a few months ago. Usually, I love telling stories the most, but lately I found it hard to find motivation. I addition to that, I have the feeling that the quality of the drawings and ideas has strongly deteriorated in the last year.

I am putting myself under a lot of pressure to keep posting something once a week and I have deliberated to switch over to posting once every two weeks so that I don’t feel the dreaded deadline in my neck all the time. However, I still don’t feel comfortable to take this step because I fear to loose readers and because I think I might use this as an excuse to draw even less then I do now. The Blog is also a means for me to keep going.

On top of that, you need to look at the works of others to keep being creative. Inspiration, I guess. Last year, I had so much work to do and organized myself so poorly that I didn’t take time to look at pictures, read comics or watch movies. Of course, you dry out and keep brooding in your own stink. But maybe I’m just bored of myself because I have not challenged myself in a long time when it comes to my art.

So this is, what I will try to change: I started to search for new music and play video games again (always great sources of inspiration for me). Additionally, I started to look for how others deal with artist’s blocks. Here e.g. is a good summary with 10 tips from professional artists, a podcast called “Creative Pep Talk” and a scientific article dealing with writer’s block (taken with humor 😉 ). If someone has other experiences, ideas or sources to get moving, I’d appreciate you posting them in the comments. 🙂

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

weihnachten2016soph

Ob ihr Weihnachten feiert oder nicht: Ich wünsche euch einen frohen Rest des Jahres und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Der Blog legt nächste Woche eine Pause ein und ist in der ersten Januarwoche wieder für euch da.

Whether you celebrate Christmas or not: I wish you a merry rest of and a happy new year. The blog will take a break next week but will be back for you in the first week of January.

Dragon Age Inquisition

inquisitorsoph

Diese Woche eine kleine Kritzelei: Ich habe schon sehr lange kein Fanart mehr hochgeladen. Letzte Woche habe ich angefangen, Dragon Age Inquisition zu spielen und war so zufrieden, wie ich meine Inquisitorin designt habe, dass ich sie zeichnen musste. Leider habe ich ihr Gesicht nicht ganz korrekt hinbekommen.

Just a scribble this week: It’s been a while since I last uploaded a fanart. Last week I started playing Dragon Age Inquisition and I was so satisfied with how my inquisitor turned out that I wanted to draw her. I didn’t get the face quite right though.

Gesichterwald 03

gesichterwald3

Etwas simples heute. Ich versuche immer noch mehr Individualität in die Gesichter zu bringen. Oft hängt das von meiner Tagesform ab. Wenn ich müde bin, verfalle ich auf Schemen.

Something simple today. I still try to make my characters look more individual. This sometimes depend on my mood. When I’m tired I tend to rely on schematic patterns to do faces.

Herbstsprung [Final]

herbstsprungsoph

Es ist endlich fertig! Ich habe zwischendurch noch einmal die Einstellungen meines Scanners geändert, damit die Farbe mehr dem Originalbild gleichen. Daher wirkt es etwas dunkler als die WIPs. Diese könnt ihr euch unten in der Animation noch mal ansehen.

It’s finally finished! I tweaked the settings of my scanner a little bit to make the colors look a little bit more like in the original. The picture is therefore slightly darker than what you are used from the WIPs. You can take a look at them again in the animation below.

herbstsprung

[WIP5] Herbstsprung

herbstsprungwip5soph

Diese Woche hatte ich einen unerwarteten Motivationsschub bei dem Bild. Es zahlt sich doch aus, sich nicht zum Malen zu zwingen, wenn man gerade an was anderem arbeiten möchte. Jetzt fehlen nur noch Details und Feinheiten, die dann hoffentlich nächste Woche fertig sind. Ich bin ganz zufrieden mit den Haaren.

This week I was unexpectedly motivated to continue working on this painting. It does pay not to force yourself when you would rather be working on something else. Now only some details are missing, which I will hopefully be able to work on until next week. I like how the hair turned out.

Edit: Es gab wohl einen Fehler beim Zeitmanagement mit dem Post. Das Bild ist jetzt eingefügt.

There seems to have been a mistake with the scheduling of the post. The picture is now added.