Speedskizzen: Wushu

Ich war über Pfingsten im Trainingslager und habe in einer Pause versucht, die Bewegungen meiner Kurskumpanen zu zeichnen. Das war gar nicht so einfach. Ich hatte manchmal weniger als eine Sekunde Zeit, mir die Posen zu merken und sie zu Papier zu bringen. War aber eine gute Übung, um an der Grundform meiner Figuren zu arbeiten. Einige Leute haben mir später gesagt, dass in den Skizzen erkennen konnte, wen ich gezeichnet habe. Das hat mich sehr glücklich gemacht.

I was at our Wushu training camp over the Pentecost weekend and I tried to sketch the movements of the other students when I took a break. It was not easy at all. Sometimes I had less than a second to memorize the poses and put them down on paper. But it was a really good excercise to improve the basic forms of my figures. Some people told me that you could actually guess the person from the sketch, which made me really happy.

Advertisements

2 Gedanken zu “Speedskizzen: Wushu

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s